40. Newsletter: Auflösung der roc-k-IT GmbH | Malware | VoIP-Umstellung | Fehlerhafte Netzteil-Stecker | Client ausschalten - Acronis-Backup

Auflösung der roc-k-IT GmbH

Die roc-k-IT GmbH wird mit sofortiger Wirkung aufgelöst und befindet sich in Liquidation (GmbH i.L.). Die Geschäfte werden zu gleichen Bedingungen – unter Reduzierung der Reaktionszeiten ab 31.03.2015 (Support – siehe unten) – als „roc-k-IT – IT-Beratung“ weitergeführt.

Malware

Hierzu drei Hinweise:

 Diese Malware macht sich häufig durch aufpoppende Meldungen / Seiten im Browser bemerkbar (Browser-Hijacking). Bei der Entfernung dieser Malware helfen wir gerne (auch per Fernwartung).

VoIP-Umstellung

 Hier noch einmal die gesammelten Erfahrungen der letzten Wochen:

Lassen Sie sich vorher beraten:

  • Wie soll Telefonie / FAX funktionieren?
    • Welchen Router? Ich empfehle nicht die Router der Telekom (Speedport: Störanfällig), sondern eine Fritz!Box 7490.
  • Irgendwann im Lauf des angekündigten Umstellungstags funktionieren Telefon und/oder Internet nicht mehr: Dann ist es Zeit für die Änderung des Anschlusses und der Konfiguration des Routers.
  • Bei Annex-B-Anschlüssen muss der Splitter weiter verwendet werden (sonst Verbindungsabbrüche); bei Annex-J-Anschlüssen („splitterlos“ in den Vertragsdaten) wird der Router (wie in der Anleitung beschrieben) direkt mit der Telefondose verbunden.
  • Nach Änderung des Router-Anschlusses und der Router-Konfiguration:
    • Internet testen
    • Mindestens 15 Sekunden unter der Hauptrufnummer irgendjemanden anrufen (dadurch wird die Telefonnummer auf VoIP umgestellt und man ist wieder unter den eigenen Telefonnummern erreichbar - kann mehrere Stunden dauern)
  • Es wird automatisch ein Anrufbeantworter aktiviert - Ggfalls deaktivieren mit:
    • SprachBox 0800 33 02424 wählen: Im Hauptmenü können Sie durch Drücken der „4“ die Box ein- undoder
    • Telefoniecenter

Weitere Informationen hier

Fehlerhafte Netzteil-Stecker von HP, Lenovo und Toshiba

Unter http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-2-aktuell-Smartphones-Notebooks-2501086.html?wt_mc=print.ct.2015.02.26#zsdb-article-links können Sie herausfinden, ob Ihr Laptop davon betroffen ist und was in einem solchen Fall zu tun ist.

Client ausschalten, während der Acronis-Backup läuft

Wenn Sie Ihren Client ausschalten, während der Acronis-Backup läuft (Pfeil im Taskleiste-Icon bewegt sich), erscheint eine Meldung wie „Operations are in progress, please wait.“ In einem solchen Fall müssen Sie entweder warten, bis der Backup fertig ist, oder müssen den Client durch hartes Herunterfahren (langes Drücken des Ein-/Aus-Knopfes) ausschalten (siehe http://www.chd.at/blog/Acronis_Operations_are_in_progress ).

Erinnerung: Reduzierung der Reaktionszeiten (Support)

Zum 31.03.2015 werde ich meine Reaktionszeiten für den Support von Kunden ohne Wartungsvertrag reduzieren:

  • Ich werde nicht immer auf Anfragen – wie bisher – innerhalb weniger Stunden reagieren.
  • Der nächste freie Termin wird häufiger erst in einigen Tagen sein.
  • Eine Erreichbarkeit über Handy oder im Urlaub stelle ich nicht mehr sicher.

Falls Sie mit diesen Einschränkungen nicht leben können, empfehle ich Ihnen als Alternative / Nachfolger Herrn Daniel Corona (Corona IT, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 0179 217 16 71), der mich immer schon während meiner bisherigen Abwesenheiten vertreten hat / vertritt. Eine frühzeitige Einbeziehung sichert einen reibungslosen Übergang.