11. Newsletter der roc-k-IT - IT-Beratung: Windows 10 | Wahlweise LAN (Kabel) oder WLAN (Funk) nutzen | Lock-Anrufe | QuickTime

Windows 10

Mein aktueller Standpunkt zu Windows 10 ist:

Wenn Ihr Client (Laptop bzw. PC) in den nächsten ca. 2 Jahren ausgetauscht werden soll, empfehle ich eine „sofortige“ (bis 2016-07-29 ist der Upgrade von Windows 7 / 8 kostenlos auf Windows 10) Anschaffung eines neuen Clients. Anderenfalls (falls Sie mit Ihrem jetzigen Client prinzipiell zufrieden sind) empfehle ich, mit dem bestehenden Betriebssystem weiter zu arbeiten (Windows 10 bringt keine gravierenden Vorteile, und Windows 7 wird noch bis 2020 unterstützt).

Mit dem eigentlich eleganten und kostengünstigen sogenannten „InPlace-Upgrade“ (Upgrade auf Windows 10 aus einem laufenden Windows 7 oder 8.x heraus) haben wir sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Diese reichen von „Geht problemlos“ über „Es gibt ein paar Probleme (die sich teilweise erst später herausstellen)“ bis zu „Der Client läuft danach gar nicht mehr und kann auch nicht auf Windows 7 zurückgestellt werden (downgrade)“. Daher empfehle ich prinzipiell eine Neu-Installation von Windows 10, auch wenn diese Neuinstallation aufwändiger ist (siehe roc-k-IT Dienstleistung).

Microsoft versucht, Windows 10 mit allen Mitteln in den Markt zu drücken: Es genügt ein versehentlicher Klick, um das „InPlace-Upgrade“ auszulösen (mit potentiell negativen Auswirkungen – siehe oben). Um dieses zu verhindern, empfehle ich den Einsatz von NoWin10. Ich helfe gerne per Fernwartung (dauert max. 5 Minuten).

Wahlweise LAN (Kabel) oder WLAN (Funk) nutzen

Speziell an Laptops sollte sichergestellt werden, dass bei einem angeschlossenen Netzwerk-Kabel auch diese LAN-Verbindung genutzt wird. Es gibt zwar eine Prioritätensteuerung für Netzwerke in Windows, diese funktioniert aber nicht zuverlässig.

Die einzige (mit bekannte) zuverlässige Methode ist, das Netzwerk gezielt auszuwählen:

  1. Systemsteuerung | Netzwerk- und Freigabecenter
  2. Adaptereinstellungen ändern
  3. Die gewünschte Netzwerkverbindung rechtsklicken | Aktivieren
  4. Die ungewünschte(n) Netzwerkverbindung(en) rechtsklicken | Deaktivieren
  5. Systemsteuerung schließen
  6. Ein paar Sekunden warten, bis die neue Netzwerkverbindung hergestellt ist

Lock-Anrufe
Eine unbekannte Nummer ruft auf Ihrem Telefon an und erscheint auf dem Display. Was jetzt? Viele User greifen reflexartig zum Telefon / Handy und starten den Rückruf. Die Neugier kann aber teuer werden (siehe FOCUS-Online). Also: Auf unbekannte Nummern nicht reagieren.

QuickTime

Es gibt keine Updates für QuickTime mehr und bekannte vorhandene Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen. Ich rate daher, QuickTime zu deinstallieren.