5. Newsletter der roc-k-IT - IT-Beratung: Abwesenheit | An- und Abfahrtskosten | Windows 10 | Kaspersky

Abwesenheit

Ich bin vom 2015-10-03 bis 2015-10-10 nicht in Berlin. Ich werde versuchen, einmal täglich meine Mails abzuarbeiten. In dem genannten Zeitraum wird mich wie gewohnt Herr Daniel Corona (Corona IT, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 0179 217 16 71) vertreten. Bitte sprechen Sie ihn bei allen Problemen an, die innerhalb dieser Zeit dringend einer Lösung bedürfen.

Falls Sie größere Anschaffungen / Projekte planen, sprechen Sie mich bitte vorher an.

An- und Abfahrtskosten

Wie angekündigt, werde ich ab 2015-10-01 wegen der drastisch gestiegenen An- und Abfahrtszeiten auf Grund der Verkehrssituation in Berlin die Preise für An- und Abfahrten wie folgt erhöhen:

Privatkunden

  • 25,- € (statt 20,- €) brutto in der Innenstadt Berlin (innerhalb des S-Bahn-Rings) und im Bezirk Steglitz-Zehlendorf bzw.   
  • 45.- € (statt 35,- €) brutto im sonstigen Großraum Berlin (außerhalb des S-Bahn-Rings)

Firmenkunden

  • 30,- € (statt 25,- €) netto in der Innenstadt Berlin (innerhalb des S-Bahn-Rings) und im Bezirk Steglitz-Zehlendorf bzw.   
  • 55.- € (statt 40,- €) netto im sonstigen Großraum Berlin (außerhalb des S-Bahn-Rings)

Windows 10

Unsere ersten Tests von Windows 10 sind durchaus erfolgsversprechend. Viele kleinere Macken bestärken uns aber in der Empfehlung, mindestens noch 3 Monate mit der Installation zu warten. Ich werde informieren.

Wenn Sie in der Zwischenzeit die lästige Windows 10 Installations-Aufforderung (GWX) loswerden wollen (aus heise.de):

  1. Rufen Sie Windows Update auf und klicken Sie dort unten links auf "Installierte Updates": Wenn dort in der Liste unter der Zwischenüberschrift "Microsoft Windows" ein Eintrag namens "Update für Microsoft Windows (KB3035583)" steht, ist GWX auf Ihrem Rechner installiert.
  2. Rechtsklick auf Update für Microsoft Windows (KB3035583) und im Kontextmenü "Deinstallieren" auswählen. Achten Sie dabei darauf, nicht das falsche Update zu entfernen.
  3. Unter "Wählen Sie die Updates aus, die installiert werden sollen" mit der rechten Maustaste das Kontextmenü des KB3035583-Updates auswählen und "Update ausblenden". Das bereitet dem Spuk ein endgültiges Ende.

Kaspersky: Kostenloses Software-Upgrade auf die Version 2016

Kaspersky erzeugt seit einigen Tagen eine Aufforderung für ein kostenloses Upgrade auf Anti-Virus 2016 mit einem roten Button "jetzt upgraden". Vorteile der neuen Version 2016 sind mir (noch) unbekannt und vor allem: Risiken und Nebenwirkungen sind mir (noch) unbekannt. Daher meine Empfehlung: Bitte Update (vorerst) nicht machen.