29. Newsletter der roc-k-IT - IT-Beratung: Windows 10 - 1809 | Update Fritz!Box | TeamViewer 14 | Tintenstrahl-Drucker | Jahreswechsel

Windows 10 – 1809

In den nächsten Tagen/Wochen wird – so Sie auf Ihrem Client Windows 10 einsetzen – der sogenannte Feature-Upgrade 1809 automatisch installiert. Neben der prinzipiellen Problematik einer solchen Neuinstallation gibt es das Problem, dass die roc-k-IT – Backups danach nicht mehr laufen (der für das Backup benötigte Nutzer „Administrator“ wird durch dieses Upgrade deaktiviert). Da ich Ihre Backups nicht mehr überwache, müssten Sie mich informieren, sobald Sie diesen Upgrade bemerken (siehe z.B. „Windows-Version feststellen“ auf meiner Webseite): Ich muss dann per Fernwartung (5 Minuten) den Nutzer „Administrator“ reaktivieren.

Quellen zum Nachlesen:

Update Fritz!Box

Es gibt eine neue Firmware-Version für die Fritz!Box. Aus Sicherheitsgründen werde ich diese bei Ihnen – so Sie eine Fritz!Box einsetzen - bei der nächsten Gelegenheit (Fernwartung) installieren.

TeamViewer 14

Es gibt eine neue Version der Fernwartung. Aus Sicherheitsgründen werde ich diese bei Ihnen bei der nächsten Gelegenheit (Fernwartung) installieren.

Tintenstrahl-Drucker

Bitte Tintenstrahl-Drucker nicht vom Strom trennen, sondern im Ruhezustand belassen. Bei vielen Modellen ist es keine gute Idee, das Gerät mit einer schaltenden Steck­leiste ganz vom Stromnetz zu trennen, um auch den geringen Standby-Strom noch zu sparen: Viele Drucker starten jedes Mal, wenn sie vom Netz getrennt und dann wieder eingeschaltet werden, einen Reinigungs-Durchgang für den Druckkopf. Das kann durch erhöhten Tintenverbrauch wei­aus mehr kosten als der Standby-Stromverbrauch. Außerdem funktioniert die regelmäßige automatische Reinigung nicht aus dem Ruhezustand nicht (z.B. bei längerer Nichtnutzung).

Quellen zum Nachlesen: